Nordische Steckrübentage im Fördenland

Das hatte sich der Ehrenvorsitzende vom DEHOGA Kreisverband Schleswig-Flensburg e.V., Jens Larssen sicherlich nicht träumen lassen,

als er vor fast drei Jahrzehnten mit Peter Butzbach und einigen Kollegen die Schleswiger Rübentage „erfand“! Geleitet von der

Notwendigkeit die Vor-und Nachsaison zu beleben und ein regionales Produkt in die Gastronomie einzuführen. War die Steckrübe

bis dahin als Futter für Nutztiere bekannt, hatte sie während der Kriegsjahre so manchen über die Zeit gerettet. Direkt danach war

die Akzeptanz für dieses Gemüse eher nicht sehr hoch. Larssen und seine Mitstreiter gelang es jedoch schon seinerzeit das Interesse für

die wohlschmeckende und gesunde Rübe zu wecken.

Jens Larssen

Nach der Fusion der beiden DEHOGA Kreisverbände Schleswig und Flensburg wurde diese Tradition beibehalten, ja sogar erweitert. Mittlerweile

repräsentiert Janina I, als „Nordische Steckrübenkönigin“ die Aktion des DEHOGA Schleswig-Flensburg weit über die Landesgrenzen.

Mittlerweile gibt es Anfragen von Medienvertretern, die gerne über die Steckrübentage berichten möchten aus ganz Deutschland, Skandinavien und

Benelux. DIE STECKRÜBE IST WIEDER SALONFÄHIG – so könnte man das beschreiben. Vom Dorfkrug bis in die Sterneküche hat das Gemüse den

Weg auf die Speisenkarte gefunden und ist bei Einheimischen wie Touristen gleichermaßen beliebt.

Am 25. September 2017, 18:00 Uhr, beginnen die 28. Steckrübentage 2017 mit der Eröffnungsfeier im „OSTERKRUG“ in Treia, bei Familie Stache. Dort wird das

obligatorische Rübenmus mit ALLEM DRUM und DRAN serviert, unterstützt von den Firmen „Behn Getränke Eckernförde“, „Flensburger Brauerei“, „Flensburger Fleischkontor“,

„Citti-Chefs Culinar“, Moin Moin und „Wela-Trognitz“, denen der Kreisverband ausdrücklich für die Unterstützung danken möchte. Ein kleines Programm erwartet die Gäste und viele interessante Gespräche.

Danach geht es ab 28. bis zum 30. September 2017 mit  Rübenmusverkauf auf den Capitolplatz in Schleswig weiter.

Mit Spezialitäten rund um die „Rübe“ verwöhnen dann die Kollegen mit ihrem AZUBIs die Besucher im Förde Park Flensburg und zwar im Rahmen des Herbstmarktes 2017,

vom 5. bis zum 14. Oktober. Hier hat der DEHOGA Kreisverband eine eigene SHOW-Küche, die dann wieder zum Einsatz kommt.

Etwa 30 Betriebe sind auch in diesem Jahr wieder dabei, darüber freuen wir uns sehr, so Geschäftsführer Otto Meurer, wir wären aber auch froh, wenn noch mehr Kollegen die Gelegenheit

nutzen würden, an der Eröffnungsfeier und der Aktion teilzunehmen. Das wichtigste bei dieser Aktion, eigentlich bei jeder Aktion des Kreisverbandes ist, die

Medien dafür zu interessieren und dadurch einen Mehrwert zu erzielen. Außerdem betont man gleichzeitig die Regionalität und die Nachhaltigkeit.

Text/Fotos: hansen/voldewraa/vektor

[pdf-embedder url=“http://localhost:8888/dehoga/wp-content/uploads/2017/07/Steckruebe_Flyer-17.pdf“]

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Kontakt

DEHOGA Kreisverband Schleswig-Flensburg e.V

Voldewraaer Str. 8

24975 Voldewraa

+49 (0) 4634 936311

info@dehoga-schleswig-flensburg.de

Partnerschaften

© Copyright – DEHOGA Kreisverband Schleswig-Flensburg 2019