Flensburgs Oberbürgermeisterin bietet enge Zusammenarbeit an

Auf Einladung von Bertram Föhles (Restaurant Ambiente Flensburg) traf man sich, mit dem gebührenden (Corona)Abstand, um über die

Landesverordnungen, sowie deren Umsetzung seitens der Stadt Flensburg zu sprechen.

Die Corona – Krise trifft uns Alle, begann die Oberbürgermeistern Simone Lange Ihre Begrüßungsrede und dankte gleichzeitig für die Einladung, der sie

gerne nachgekommen ist. Es liegt mir sehr daran, dass wir in dieser schwierigen Zeit eng zusammen arbeiten und ich möchte, dass wir Handlungssicherheit geben 

können. Sie sagte zu, dass die Stadt Flensburg bei den zahlreichen Trauungen für die Feiern in der Gastronomie explizit werben wird. Ich möchte nicht, dass es zu Corona bedingten Schließungen kommt, so die Verwaltungschefin weiter.

Es begleitete sie der Leiter des Ordnungsamtes in Flensburg, René Lewing, der zu einigen Punkten auch gleich die richtige Auskunft geben konnte.

Neben allgemeinen Themen, wurde auch die Problematik besprochen, wenn nach der langen Grenzschließung die Dänen wieder nach Flensburg einreisen dürfen.

In Dänemark besteht keine Mund-Nase-Maskenpflicht und auch die Abstandsregelung besagt, entgegen Deutschland (1,5 m), nur 1 m im Königreich. Man einigte sich darauf,

dass im Vorfeld bereits in Dänemark auf die Gegebenheiten hingewiesen werden sollte. Dies geschieht auch auf Anregung von Bernd Ries (Die Weinstube im Krusehof, Flensburg) gemeinsam

mit den Interessengemeinschaften des Handels in Flensburg. Es wurde über eine interessante App berichtet (von Bernd Ries), bei der mittels IQ-Code eine schnelle, unkomplizierte Anmeldung in Restaurants

und Gaststätten erfolgen kann. Diese App soll in Kürze den DEHOGA-Mitgliedern vorgestellt werden. Gegen eine Erhöhung der Preise, bedingt durch den Mehraufwand unter anderem an Desinfektionsmittel, sprach man sich einstimmig aus. Allerdings wurde auch

deutlich, dass die Mehrwertsteuerreduzierung für die Unterstützung der Gastronomie und Hotellerie gedacht ist und in den meisten Fällen nicht weitergegeben werden soll.

An der wirklich informativen Veranstaltung nahmen unter anderem Franz Dieter Weiß und Claudio Giuranna (Hansens Brauerei und San Marco, Flensburg), Falk Löschmann (Haus an der Treene, Tarp), Bernd Schlotfeld  (Brillant&Co, Flensburg) sowie Sönke Krüger (Stabsstelle Wirtschaft und internationale Zusammenarbeit, Stadt Flensburg) teil. Für den DEHOGA Schleswig-Flensburg folgte der Kreisverbandsvorsitzende Hans-Peter Hansen (Media&Gastro Consulting) gerne der Einladung von Bertram Föhles. 

Text/Foto: hansen/voldewraa/privat

Foto: Mit dem gebührenden Abstand fand man sich auf dem Hof zum gemeinsamen Foto ein. 

von rechts: Bernd Schlotfeld   Oberbürgermeisterin Simone Lange   Claudio Giuranna   Hans-Peter Hansen   Bertram Föhles   Bernd Ries   Franz-Dieter Weiß  Sönke Krüger  Praktikantin der Oberbürgermeisterin   Falk Löschmann   René Lewing   Praktikant der Stadt Flensburg

Kontakt

DEHOGA Kreisverband Schleswig-Flensburg e.V

Voldewraaer Str. 8

24975 Voldewraa

+49 (0) 4634 936311

info@dehoga-schleswig-flensburg.de

Partnerschaften

© Copyright – DEHOGA Kreisverband Schleswig-Flensburg 2019