Zwei „Urgesteine der Gastronomie“ haben uns verlassen

Der DEHOGA Kreisverband Schleswig-Flensburg musste sich von zwei lieben Kollegen verabschieden.

Verstorben sind Matthias Höck-Jacobsen und Jens Larssen.

Matthias gehörte jahrzehntelang dem damaligen Kreisverband Flensburg und Umgebung an, später auch

nach der Fusion mit Schleswig, dem Kreisverband Schleswig-Flensburg. Er war Kreisausbildungswart und

wurde mit der Goldenen Verdienstnadel des Landesverbandes ausgezeichnet. Er hatte stets ein offenes Ohr

für die Belange des Nachwuchses. Zusammen mit seiner Ehefrau Annelies führte er den Grundhof Krug in Grundhof.

Jens, ebenfalls mit der Goldenen Verdienstnadel des Landesverbandes ausgezeichnet, gründete seinerzeit die

Schleswiger Rübentage. Nach der Fusion der Kreisverbände Flensburg und Schleswig im Jahre 2000, als „Nordische Steckrübentage im Fördenland“ erfolgreich weitergeführt.

Er erhielt Auszeichnungen für seine schauspielerischen Leistungen am Theater und war bekennender JAZZER.

Das Fährhaus in Fahrdorf war seine Wirkungsstätte, das er erfolgreich mit Ehefrau Erika betrieb.

Wir verlieren zwei Kollegen, deren Herzen für die Gastronomie geschlagen haben, die Ideen einbrachten und versuchten mit

Weitblick die Saison zu verlängern. Unsere Trauer und unser Mitgefühl sind bei Erika und Annelies, den Angehörigen und

Verwandten. Wir werden ein ehrendes Andenken bewahren und verneigen uns in Trauer vor diesen Persönlichkeiten, so

Kreisverbandsvorsitzender Hans-Peter Hansen. 

Text/Fotos: hansen/voldewraa

Jens Larssen
Matthias Höck-Jacobsen

UNFALL verhindert „Herings-Präsentation“

Wie in jedem Jahr eröffnet der DEHOGA Kreisverband Schleswig-Flensburg die „Heringstage im Fördenland“ zusammen mit den „Kappelner Heringstage“. Ein angemieteter Küchenwagen ist die Station, in der AZUBIs Heringe braten und diese kostenfrei an die Besucher der Flaniermeile abgeben. So auch in diesem Jahr – geplant! Als jedoch heute morgen Geschäftsführer Otto Meurer, der Kreisverbandsvorsitzende Hans-Peter Hansen und drei AZUBIs vom JAW in Flensburg ihren „Dienst“ antreten wollten, waren sie überrascht. Ein großes Wohnmobil hatte die Auslagen des „Küchenwagens“ demoliert und dabei einen Mitarbeiter verletzt, der in ein Krankenhaus gebracht werden mußte. Gott sei Dank ist er aber wieder entlassen worden, allerdings mit starken Schulterprellungen, die das Arbeiten vorerst unmöglich machen. Der Wagen wurde abgeschleppt und von der Polizei sichergestellt. Somit fällt die Präsentation in diesem Jahr aus, was alle Protagonisten sehr bedauern. So kurzfristig ist kein adäquater Ersatz zu beschaffen. Trotzdem wollen Meurer und Hansen auf der „Meile“ die Aktion weiter persönlich bewerben.

Kontakt

DEHOGA Kreisverband Schleswig-Flensburg e.V

Voldewraaer Str. 8

24975 Voldewraa

+49 (0) 4634 936311

info@dehoga-schleswig-flensburg.de

Partnerschaften

© Copyright – DEHOGA Kreisverband Schleswig-Flensburg 2019